• Charity Center Unsere AUFGABE ist es zu HELFEN. HAITI braucht Ihre HILFE.
  • Charity Center Unsere AUFGABE ist es zu HELFEN. HAITI braucht Ihre HILFE.
  • Charity Center Unsere AUFGABE ist es zu HELFEN. HAITI braucht Ihre HILFE.

Charity Center

News
Informationen Juli 2018
PDF Drucken E-Mail

Liebe Sponsoren, Paten und Freunde,

mit diesem Brief erhaltet ihr ein Update über die momentane Situation im Waisenheim und gleichzeitig einen kurzen Bericht über unsere diesjährige Reise nach Haiti in den Osterferien.Geschenke

Ende März trat ich (Mondi) zusammen mit fünf hochmotivierten Landsbergern die lange Reise nach Haiti an. Alle Teilnehmer haben die Kosten für Flug, Unterkunft und Verpflegung selbst übernommen und ihre Urlaubszeit für unser Projekt eingesetzt. Jeder meiner Reisebegleiter wollte sich zudem mit seiner ganz eigenen Begabung im Waisenheim einbringen. Im Waisenheim in Les Cayes wurden wir von fröhlichen Kindern und Mitarbeitern empfangen. Sofort nahmen wir die Situation im Waisenheim in den Blick und entschieden uns für den Bau eines Geländers an Balkon und Treppe. Die nächsten Tage waren anstrengend und mit dem Besuch von Baumärkten, Gesprächen mit Handwerkern und schließlich eigenen handwerklichen Arbeiten angefüllt. Doch schon wenige Tage später waren die Geländer fertiggestellt, und selbst die Kinder und Mitarbeiter bewunderten die tolle Arbeit.

 
Musikgruppe im Juli zu Besuch
PDF Drucken E-Mail

Wir freuen uns sehr, dass es möglich war, die Musikgruppe "Froce" (Kraft) nach Deutschland einzuladen.

MusikgruppeDurch ihre Konzerte können wir doch etwas Haiti-Flair an einige Orte in Deutschland zaubern und gleichzeitig von unserer Arbeit und dem Leben in Haiti berichten. Die Gruppe, bestehend aus einer Sängerin und drei männlichen Musikern – darunter der Gewinner eines landesweiten haitianischen Gesangswettbewerbs –, wird ab 14. Juli eine kleine musikalische Tour, vor allem durch Bayern, veranstalten.

Ihre Reisekosten werden natürlich nicht durch Spenden finanziert, sondern durch Gaben der beteiligten Veranstalter und Erlöse aus den Konzerteinnahmen. Wir würden uns freuen, euch bei einem der Konzerte zu sehen. Hier sind alle Termine der Band, die Konzerte sind jeweils um 20 Uhr:

14.7. Christuskirche Landsberg am Lech (Von-Kühlmann-Straße 39)

15.7. Christuskirche Landsberg am Lech, im Gottesdienst um 11 Uhr.

20.7. Christuskirche, Lauf an der Pegnitz (Martin-Luther-Straße 13)

22.7. Friedenskirche Bayreuth (Friedenstraße 1)

22.7. St. Johannis Bayreuth um 9:15 Uhr (Altentrebgastplatz 6)

22.7. Magdalenenkirche Bayreuth um 10:30 Uhr (Ecke Frankenwaldstraße / Magdalenenweg)

28.7. Evangelische Kirchengemeinde Hummeltal (Kirchstraße 3)

29.7. Stadtkirche Selbitz, Gottesdienst um 9:30 Uhr (Kirchplatz 1)

29.7  LKG Naila, Konzert (Openair) Kronacherstr. 2, 95119 Naila

2.8. Missio-Camp Gästehäuser Hohe Rhön (Fischzucht 1, 97653 Bischofsheim an der Rhön)

Die Gruppe freut sich auch über Einladungen zum Essen/Grillen, soweit der Termin für uns passt.

 
Erklärung zum Datenschutz
PDF Drucken E-Mail

Liebe Freunde und Gönner von FONMEH e.V.,

heute wenden wir uns in eigener Sache an Euch. Sicher habt ihr auch schon etwas von der Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) gehört. Ab Mai gilt sie auch für Vereine. Vielleicht fragt ihr euch deshalb, ob eure Daten bei uns richtig aufgehoben sind und wie wir diese verwenden?

 
Reisebericht April 2018
PDF Drucken E-Mail

Reisebericht April 2018

Hallo miteinander,
wir freuen uns, euch heute endlich ein Lebenszeichengeben zu können. Der Flug führte von München über Philadelphia und Miami nach Port‐au‐Prince. Nach der OsterfeierAlles ging Gott sei Dank gut. In Port‐au‐Prince hat ein Freund uns mit lauter Köstlichkeiten empfangen, was uns nach der langen Reise sehr gut getan hat. Am gleichen Tag fuhren wir weiter nach Les Cayes und trafen dort um 22 Uhr ein.
Am nächsten Tag sind wir zum Waisenhaus gefahren, um die Arbeit anzuschauen, die gemacht werden muss, und direkt danach in die Baumärkte, um zu sehen, was wir vor Ort bekommen können. Nach einem Treffen mit den Handwerkern haben wir einen Plan erarbeitet.
Am Ostersonntag waren wir um 6:30 Uhr zum Ostergottesdienst mit anschließendem Frühstück eingeladen. Der Gottesdienst wurde von Missionaren organisiert, die im Land sind, und wir haben uns teilweise wie in Deutschland gefühlt, weil so viele Deutsche da waren.

 
Bericht Dezember 2017
PDF Drucken E-Mail

Bildbericht Dezember 2017

Erste Seite des Bildberichts

 
Seite 1 von 10